PG Gemeinsam unterwegs

Eine Kirchenführung für die Maidbronner Ministrant:innen

 

Endlich konnten wir uns nach über einem Jahr wieder treffen.

Nachdem wir festgestellt haben, dass wir zwar immer in unserer Kirche ministrieren, aber gar nicht viel über ihre Geschichte wissen, haben wir uns am 26. Juni nachmittags mit Herrn Dr. Gabel zu einer Kirchenführung verabredet. Um die Führung altersgerecht zu gestalten, waren wir in zwei Gruppen aufgeteilt.

Während unserer Führung hat uns Herr Dr. Gabel viele interessante Dinge über das ehemalige Kloster Maidbronn erzählt. So erklärte er uns zum Beispiel, dass die Kirche ursprünglich doppelt so lange war und die Westmauer des Pfarrhauses damals die Westmauer der Kirche war und bis heute erhalten ist. Erstaunt stellten wir fest, dass die Schwestern damals in strenger Klausur gelebt haben und keinen Kontakt zur Außenwelt haben durften. Dort wo heute Dr. Gabel wohnt, nahmen die Schwestern zu dieser Zeit an den Gottesdiensten teil, da sie nicht mit der Gemeinde in Kontakt kommen sollten. Sehr erleichtert waren wir darüber, dass aus dem ehemaligen Etzelhusen heute Maidbronn geworden ist.

Herzlichen Dank auch an Herrn Wunderling, der uns durch die ehemaligen Wohnräume der Klosterschwestern führte. Wir waren überrascht, dass davon noch so viel erhalten ist.


Zum Ende der Führung gingen wir noch einmal in die Kirche, wo wir uns den Altar genauer angeschaut haben. Abschließend wurden wir von Dr. Gabel noch auf ein Eis eingeladen. Ein ganz herzliches Dankeschön an Ihn, für die tolle Kirchenführung und das leckere Eis.

Für die Ministranten
Tamara und Tim

­